FANDOM


Martin Engelien ist Bassist und Musikproduzent. Berühmtheit erlangte er als Bassist der Klaus Lage Band mit dem Erfolgslied „1000 und eine Nacht“ (1984) welcher sich heute immer noch größter Beliebtheit erfreut.

Erste SchritteBearbeiten

Ab seinem zehnten Lebensjahr sammelte Erfahrungen an verschiedenen Instrumenten, wie einer elektrischen Heimorgel und einer akustischen Gitarre. Wenige Jahre später folgte der Kauf eines E-Basses. Neben seinem Hauptinstrument, dem E-Bass, spielt er auch Kontrabass.

Musikalischer WerdegangBearbeiten

Vor der Gründung der Klaus Lage Band war Martin Engelien in ganz Europa unterwegs um mit Musikern wie z.B.: Helge Schneider, Thijs van Leer, Toto Blake oder Peter Bursch Erfahrung zu sammeln.

Die größten ErfolgeBearbeiten

1983 war er ein Gründungsmitglied der Klaus Lage Band und wurde später zum musikalischen Leiter der Band und Produzierte darüber hinaus einige ihrer Alben. Den musikalischen Durchbruch erlebte die Band im Jahr 1984, als sie mit dem Hit „1000 und l Nacht“ national und international Gehör fanden. Im Verlauf seiner Zeit bei Klaus Lage bekam er ein Platinalbum und zwei goldene Schallplatten. Es folgten weitere Auszeichnungen wie etwa die zum „Bassisten des Jahres“, zur „Band des Jahres“, oder zum „Lied des Jahres“. Martin Engelien ist auch für die Filmmusik der beiden Schimanski-Filme verantwortlich gewesen.

Neben der BühneBearbeiten

Wenn er nicht auf der Bühne steht, Produziert er immerzu neue CDs, führt er Bandcoaching-Seminare und spielt jährlich auf der Musikmesse in Frankfurt. Er war auch 10 Jahre ständiger Dozent in der Sommerakademie Remscheid. Von 1984 bis 1995 war Martin Engelien Endorser für WARWICK Bässe. In den Jahren von 1991 bis 1995 wurde er Produktmanager und Chefentwickler des kompletten WARWICK-Bassverstärkerprogramms2001 gründete er das Label A1 Records und den Verlag Flower-Town-Muisc. Ein Jahr später wurde er Produktberater und Bass-clinician bei Behringer.

Heute Bearbeiten

Mittlerweile spielte er bis heute auf über 150 CD-Produktionen mit und verkaufte über 10 Millionen CDs. Er hat über 200 Auftritte in diversen TV-Shows bestritten und tourt mit seinen verschiedenen Projekten immer wieder im Ausland und gibt verschiedenste Workshops für junge, unerfahrenere Musiker. Den zeitlich größten Aufwand dürfte die meistens am Niederrhein stattfindende Konzertreihe „Go-Music Session“ machen. Hierbei versammelt Martin Engelien monatlich eine Auswahl an Musikern um sich, die neben einem instrumentalen Intro einige berühmte Songs nachspielen. Dass Prinzip der Go-Music ist nicht das einfache covern von Stücken sondern das „zelebrieren“ davon. So werden die Gesangsparts immer wieder für Gitarren-, Schlagzeug,- und nicht zuletzt Basssolos unterbrochen, die in den Originalsongs keinen Platz finden. Diese Sessions haben sind immer ein Puplikumsmagnet an den Spielorten. Seit einiger Zeit gibt es auch einen eigenen Fanclub für diese Sessionreihe.

Bands/Projekte (Auswahl)Bearbeiten

Dennis Hormes Bluesband:

  • Martin Engelien (Bass)
  • Dennis Hormes (Gitarre und Gesang)
  • Dieter Steinmann (Schlagzeug)

True Blues:

  • Martin Engelien (Bass)
  • Pete Haycock (Gitarre und Gesang)
  • Glen Turner (Gitarre und Gesang)
  • Josef Kirschgen(Schlagzeug)

More Morena:

  • Martin Engelien (Bass)
  • Alexander Beyrodt (Gitarre)
  • Sylvia Gonzalez Bolivar (Gitarre und Gesang)

wechselnde Percussionisten u.a.:

  • Roland Peil
  • Josè Cortijo
  • Knuth Jerxen

Go Music Session (wechselnde Besetzung):

  • Dennis Hormes (Marc Terenci, 4 ugly daughters)
  • Mel Gaynor (Simple Minds)
  • Moritz Müller (Xavier Naidoo, Hessler)
  • Josef Kirschgen (Harald Schmidt Show)
  • Max Roth (Max-Roth-Group, Unplugged Creatures, Cologne Power Generation)
  • Frank Kirchner (Herbert Grönemeyer)
  • Thomas Blug (Stratking of europe 2004)
  • Henrik Freischlader (Henrik Freischlader Band)
  • Alexander Beyrodt (Sinner, Silent Force)
  • Charly T. (Ex-Marius Müller Westernhagen, Lords)
  • Jörg Dudys (Laith al Deen, Söhne Mannheims )
  • Glen Turner (Beatles Revival Band)
  • Cherry Gehring (Pur)

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki