FANDOM


Danijel Obens ist ein deutscher Schauspieler und freischaffender Improvisationskünstler.

Er wurde am 4. November 1981 in Dortmund geboren, wo er, nach abgeschlossener Schul-, auch seine Berufsausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger absolvierte. Im Rahmen der Ausübung dieses Berufs sammelte Obens u. a. Erfahrungen in den Bereichen der Psychiatrie und der Onkologie.

Erste Schritte Bearbeiten

Nach diversen Partizipationen an Theaterprojekten an Grundschule und Gymnasium unternahm Obens während seiner pflegerischen Ausbildung erste Schritte auf überregionalen Bühnen. So übernahm er anno 2003 die Rolle des "Tod" in Calderons "Das große Welttheater", unter der Leitung von Herrmann Kurtenbach in der Justizvollzugsanstalt in Attendorn. Hier lernte Danijel Obens u. a. Max Roth kennen, mit dem ihn zukünftig eine kollegiale und freundschaftliche Beziehung verbinden sollte.


Von 2004 bis 2005 war Obens festes Mitglied der Lesebühne Düsseldorf, ebenfalls unter der Leitung Kurtenbachs. Diese Symbiose endete 2005 im Streit zwischen Obens und Kurtenbach.

Prominenz Bearbeiten

Danijel Obens, der mittlerweile in der Agentur Milestone Art & Media anzutreffen ist, stand ebenfalls 2005 zusammen mit Hermes Phettberg, Max Roth, Charly Weiss und Hermann Kurtenbach (kurz vor dem Bruch) im Rahmen der PrimeTimeShow im Stahlwerk in Düsseldorf auf der Bühne, wo ihm Herr Phettberg den inoffiziellen "Preis für Geilheit" verlieh.

Bühnenpräsenz Bearbeiten

2006 folgte ein Auftritt im Kultur Kontor im Düsseldorfer Stahlwerk, unter der Leitung von Heiner Köse, dem Kreativkopf von Denkotainment. Hier gab Obens Auszüge aus seiner Kinski- Lesung "Angefeilte Seele" zum besten.[1]

In diesem Jahr begann Danijel Obens seine Schauspielausbildung an der Akademie für darstellende Kunst in Montabaur/ Westerwald[2]. Hier erfolgte die Grundsteinlegung für die Eventlesung "Dämonen" und die Lesung "Frühling: frühes Erwachen- herbe Enttäuschung" des Schauspiel- Lese- Ensembles "Wortwahl"( zu dessen Gründungsmitgliedern Obens sich heute zählen kann), in der Abtei Rommersdorf zu Neuwied.


Im Rahmen der Ausbildung spielte er in diversen Produktionen des der Akademie angeschlossenen Akademitheaters mit, u. a. den Büttel in H. v. Kleists "Der zerbrochene Krug", den Szene- Schwulen "Kitty" in E. Tizianis "Zimmer frei", den Vater in "Hänsel & Gretel", "Jerry Goss" in "Verwanzt" von Tracy Letts (vergl. auch Imdb.com: "Bug", von W. Friedkin") , "Ferdinand" in Schillers "Kabale & Liebe" , "Freder" in F. Bruckners "Krankheit der Jugend" , "Jimmy" in G. Stones und R. Cooneys "Bleib doch zum Frühstück" , oder "Holger" in E. Tizianis "Schwesterherz" .


Danijel Obens ist ebenfalls Ensemblemitglied des Goethe- Theaters Wiesbaden. In diesem Kontext konnte er dazu beitragen, sowohl zahlreiche Kinder im Zuge von jährlich stattfindenden Märchen- Tourneen, bei denen er als Schauspieler und Ensembleleiter gleichermaßen fungiert, als auch erwachsenes Publikum, z. B. im Rahmen von Literatur- und Theater- Happenings begeistern.


Aktuell befindet Obens sich in den Vorbereitungen zu einer szenischen Lesung mit Orchesterbegleitung von Shakespeares "Sommernachtstraum" in Koblenz, wo er die Rolle des Puck übernimmt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki